Gegen den hohen Papierverbrauch – digitale Kassenbons

Brauche Sie einen Bon? – Eine Frage, die alltäglich einhergeht mit jedem Einkauf den wir tätigen, eine Frage die wir manchmal abwinken und sehr oft aber auch mit einem klaren ‚Ja.‘ beantworten.
Eben diese Antwort allerdings, wirft eine weitere Frage auf, muss der Bon wirklich gedruckt werden.
Seit dem 1. Januar 2020 herrscht die Bon-Pflicht in Deutschland.
Diese führt dazu, dass die Antwort darauf zunächst einmal zumindest lautet es muss ein Bon an jeden Käufer ausgegeben werden.
Die naheliegende Lösung lautet also, Bon-Druck bei jedem abgeschlossenen Bezahlvorgang.
Hieraus wiederum ergibt sich ein nicht enden wollender Ausdruck von Bons, die zudem noch durch ihre Beschichtung nicht bloß normalen Papiermüll, der vor allem monetär ins Gewicht fiele, sondern zusätzlich Sondermüll verursachen.

Im Zeitalter der Technologie, wo beinahe alles was unseren Alltag betrifft digitalisiert und kontaktlos verarbeitet werden kann, muss es aber auch für diese spezielle Frage eine elektronische Antwort geben.
Hier kommt der Umweltbon der Firma copago ins Spiel und bietet die Lösung in Form eines Bons, der wie der Name schon sagt, die Umwelt betrifft. Und zwar im Positiven, denn der Verbrauch an Papier geht drastisch zurück, sobald Kunden eine Lösung geboten werden kann, die weder Handtaschen und Portemonnaies verstopft noch mühselig abgeheftet werden muss, sollte man den Bon aufheben wollen.

Ein digitaler Bon, bietet viele Vorteile, so kann man diesen nicht nur praktisch archivieren, sondern auch bequem aufrufen, ohne zunächst verzweifelt in der im Einkaufsstress gepackten Tasche wühlen zu müssen. 
Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Bondruck an sich, durch den Druck der Bons werden tagtäglich Unmengen an Papier verbraucht, dass im schlussendlich zumeist doch nur weggeworfen wird.
Die wenig praktischen Eigenschaften des gedruckten Bons, werden durch einen digitalen Bon komplett umgangen und bieten die umweltfreundliche Alternative auf die Kunden gewartet haben.
Der Umweltbon der Firma copago bietet im Vergleich zum herkömmlichen digital erzeugten Bon allerdings noch weitere Vorteile.
Es ist möglich, dass die Kasse zum einen den Umweltbon direkt und bei jeder Bon-Abwicklung sofort für den Kunden anzeigt und diesen somit dazu anleitet das Angebot auch direkt zu nutzen.
Alternativ lässt sich der Umweltbon auch durch den Kassierer erzeugen, der hier zwischen Druck und digitalem Bon wählen kann. Darauffolgend generiert die Kasse einen QR-Code, der über das Kunden-Display einsehbar und folglich scannbar ist. Hierbei ist es nicht notwendig, die Daten des Kunden aufzunehmen, wodurch erneut eine Zeitersparnis für den Kunden und den Verkäufer entsteht.

Scannt der Kunde den Code mit einem Smartphone ein, überträgt dieser ein PDF-Dokument des Kassenbons per Weblink. Der Kunde kann den Bon nun 30 Tage lang über den Link einsehen.

Abschließend lässt sich zusammenfassen, der Umweltbon bietet nicht nur Vorteile für den Endkunden, sondern spart auch in jedem Kassiervorgang Ausgaben und Zeit, da der Bonrollen Verbrauch durch die Nutzung stark verringert wird und jeder Bon kontaktlos, ohne weiteren Aufwand an den Kunden übergeben werden kann.

-> Mehr zum Umweltbon